Weihnachtskarten

Ich gebe zu, sie sind schon eine ganze Zeit fertig … und was soll ich sagen, ich habe völlig versäumt, sie hier mal ordentlich vorzustellen … meine Weihnachtskarten

Es sind drei verschiedene Motive … Klappkärtchen in 12 x 12 cm … innen mit einem kleinen Weihnachtsgedicht aus früheren Tagen … und jedes Kärtchen bringt sich einen eigenen passenden Vintage-Umschlag aus echtem Zerkal Büttenpapier mit.

Ein Kärtchen mit Umschlag kostet 2,50€ … allerdings macht dies als Einzelbestellung leider wenig Sinn (weil ja noch das Porto dazu kommt).

Aber … als 3er Set bekommst Du sie für 7,50€ portofrei

oder … Du bestellst sie zusammen mit meinem Buch oder meinem feinen Kalender für 2021 … beides sind übrigens ganz wundervolle Geschenke

Kalender „Aus Liebe zu Shabby & Brocante 2021“ für 14,90€ zzgl. Versand

Wenn Du das Karten-Set … ein Buch und/oder einen Kalender bestellen möchtest, dann schicke mit doch bitte eine Mail … ich melde mich umgehend bei Dir.

Hab eine wunderschöne Adventszeit … herzliche Grüße,
Heidrun

P.S.: Bei der lieben Brigitte Godau im „Cottage 31“ bekommst Du übrigens Buch & Kalender & Weihnachtskarten vor Ort … oder Du kannst sie zu Deiner Bestellung im Cottage dazulegen lassen …
P.P.S.: Diese Werbung ist unbeauftragt und unbezahlt

Spenden-Verlosung für die Larnaca-Cats

Meine Lieben … ich bin der Meinung, dass die Zeit vor Weihnachten immer ganz besonders dafür geeignet ist, auch die zu denken, denen es nicht so gut geht.

Das Fraeulein denkt dann ganz besonders an die vielen Kätzchen, die ungeliebt und hungrig durch die Straßen ziehen.

Foto: Friends of Larnaca Cats

Und deshalb hoffe ich sehr auf eure Mithilfe bei meiner Spenden-Verlosung, die den „Friends of Larnaca cats“ zugute kommen soll.

Es ist ganz einfach … wenn ihr mitmachen möchtet (bitte, bitte, jeder Euro zählt), dann schickt ihr ab sofort und bis zum 30. November 2020 eine beliebige Spende mit dem Stichwort „Spende Larnaca cats“ an Paypal@fraeulein-brocante.de (bitte unbedingt Freunde & Familie!!)

Natürlich dürft ihr auch nach dem 30.11.2020 spenden, und es kommt auch alles bei den Larnaca Cats an … nur die Verlosung endet am 30. November 2020

Jeder Spender ab 5,00 € wandert einmal in den großen Lostopf. Ab 10,00 € wandert der Name zweimal ins Töpfchen, ab 15,00 € dreimal und so weiter 🙂

Und am 1. Dezember 2020 ziehe ich aus den Spendern die Gewinner, die am nächsten Tag benachrichtigt werden. Direkt im Anschluss versende ich den Gewinn (damit ihr es auch sicher vor Weihnachten in Händen haltet), nenne hier die Gesamt-Spendensumme und übersende die Spende (damit auch die Larnaca Cats Weihnachten haben).

Ich verstehe, dass ihr abgelenkt seid … aber …
zu gewinnen gibt es …

2 x „Aus Neu mach Alt“ das Buch
(wahlweise als Hardcover oder als Taschenbuch
2 x „Aus Liebe zu Shabby & Brocante 2021“ Kalender DIN A4

Und weil ich gesagt habe, dass jeder Euro zählt, werden aus allen Spenden außerdem noch fünf Sets Weihnachtskarten (ein Foto reiche ich nach…) und ein paar Kleinigkeiten aus meiner Kreativwerkstatt … verlost.

Ihr dürft das gerne teilen … immer wieder mitmachen … ihr dürft fast alles … aber bitte, bitte macht mit!!!

Und auch wenn ihr Buch und Kalender vielleicht schon habt … es ist ein tolles Geschenk für einen wirklich guten Zweck …

Spenden via Paypal mit direktem Sprung in den Lostopf

Bitte auch hier unbedingt das Häkchen bei
Sie zahlen für Waren oder Dienstleistungen?
deaktivieren … vielen Dank.

Dankeschön

Foto: Friends of Larnaca Cats

Adventskalender

In großen Schritten nähern wir uns dem Weihnachtsfest … und das Fraeulein liebt die Vorweihnachtszeit 
Deshalb hat sie sich einen feinen Adventskalender ausgedacht …

Natürlich hat so ein richtig ordentlicher Adventskalender 24 Türchen … oder neumodisch 24 Mails … und die sollen Dich an jedem einzelnen Tag für 10 bis 15 Minuten aus der sonst üblichen Hektik herausholen … mit lieben 24 Überraschungs-Mails, voller Vorweihnachts-Ideen … kleinen Verwöhn-Momenten und ein paar Advents-Glücks-Augenblicken.

Du bekommst Mitte November eine kleine Einkaufsliste mit einfachen Dingen, die im Adventskalender Verwendung finden (… natürlich nur wenn Du magst!) … und dann bekommst Du – wie es sich für einen guten Adventskalender gehört – vom 1. bis zum 24. Dezember täglich eine Mail … mit Geschichten … kleinen Freuden zum Mitmachen … Verlosungen … ein paar vorweihnachtlichen Glücksmomenten.

Es ist ein Adventskalender, kein Newsletter … und Deine Mailadresse wird auch nicht weitergegeben … versprochen!

Lass Dich überraschen …

Möchtest Du dabei sein?
Dann trag Dich hier ein …

Besuch im Cottage 31 … dem wahrhaften Shabby-Himmel … und Brocante Märchenwald … bei der wunderbaren Brigitte Godau

Ihr kennt diese Kategorie ja vielleicht schon … ich mache rechtlich genommen hier nun Werbung … aber das mache ich unbeauftragt und unbezahlt … und ihr werdet bestimmt vor allem Freude daran haben 😉

Am vergangenen Dienstag war es endlich so weit. Nachdem wir jetzt wochen- oder monatelang darüber gesprochen hatten, machte ich mich endlich auf den Weg nach Stuhr (kurz vor den Toren Bremens), um Brigitte Godau in ihrem „Cottage 31“ zu besuchen.

Unterwegs, bei ziemlich typischem Oktoberwetter, fragte ich mich kurz, wie ich denn auf die Idee gekommen war, für einen (von mir vermutet) kleinen Shabby-Laden, 250 km hin und 250 km zurück zu fahren. Doch mich hatten die wunderschönen Fotos, die Brigitte regelmäßig dienstags in der Gruppe „Cottage 31“ teilt, sehr neugierig gemacht. Also … ich war auf dem Weg …

Alles … aber kein kleiner Shabby Laden …

Als mein Navi mich anwies, nur noch einmal links abzubiegen, erspähte ich den liebevollen Hinweis darauf, dass ich auch ganz sicher am richtigen Ort angekommen war.

Voller Entzückung sah ich das Schild und eine Kommode nebst Vitrine, welche den Besuchern zum einen deutlich machen, dass es hier zum Cottage 31 geht, zum anderen stellte es für mich ganz deutlich klar, dass hier eben nicht nur ein kleiner Shabby-Laden auf mich wartet. Ich vermutete richtig, wenn man seine Einfahrt so hübsch inszeniert, dann ist dieses Empfang-Ensemble der Wegweiser zu einem Brocante- und Shabby-Traum-Refugium.

Was ich in den nächsten Stunden erlebt habe, lässt sich selbst von mir nur ganz schwer in Worte fassen … deshalb ist es gut, dass ich viele Fotos gemacht habe, die zeigen, was ich einfach nicht ausreichend beschreiben kann.

Allerdings kann ich jedem empfehlen, sich das Cottage 31 selbst einmal anzusehen … und ich kann nur sagen, ich bin immer noch total inspiriert, verliere mich in den vielen Fotos und bin vor allem sehr dankbar und glücklich, dass ich diesen so liebevollen und wunderschönen Ort und vor allem die liebe Brigitte gefunden habe.

Die kühnsten Träume übertroffen …

Schon der Anblick des Hauses ließ mein Herz höher schlagen … die Türen und die Treppe und die wie zufällig aufgestellten Dinge des schönen Lebens … das alles passte für mich so stimmig, dass ich sehr vorfreudig gespannt war, was sich hinter Tür und Tor wohl zeigen mochte.

Nach einer sehr herzlichen Begrüßung hatte ich das große Glück, dass Brigitte mich erst einmal zu einem Tee in den privaten Bereich des Hauses einlud.

Ich folgte ihr … aber nur sehr langsam und staunend. Ich habe schon viele Fotos aus schönen Häusern und Wohnungen gesehen, habe schon einige sehr liebevoll eingerichtete Menschen besucht. Aber noch nie habe ich so ein bezauberndes Heim erlebt. Erleben … ist da genau das richtige Wort. Mit einer grenzenlosen Liebe zum Detail und als Resultat jahrzehntelanger Sammelleidenschaft, haben Brigitte und ihr Mann etwas erschaffen, was für mich der Inbegriff eines Wohntraumes ist. Und auch wenn ich mehrmals mit und ohne Kamera durch die Räume geschwebt bin, so ist mir völlig klar, dass ich nur einen Bruchteil der dort beheimateten Schätze überhaupt gesehen habe.

Und alles ist bewohnt, belebt und unglaublich gemütlich!

Dass es davon hier noch keine Fotos gibt, hat einen guten Grund. Die liebe Brigitte wird mit ihrem Traum-Zuhause in meinem nächsten Buch zu bewundern sein … bleibt ein bisschen neugierig … es lohnt sich sehr, und ich freue mich schon ganz unglaublich auf meinen nächsten Besuch.

Tatsächlich verplauderten wir uns fast bei einem sehr guten Tee und einem (ich korrigiere … zwei) Stückchen leckeren Kuchen.

Cottage 31 … ein Garten … ein Park … ein Brocante-Märchenwald

Es hätte mir auch gefallen, einfach dort in der gemütlichen offenen Küche sitzen zu bleiben, Geschichten zu hören und zu erzählen.

Aber ich hatte mir ja auch vorgenommen, das Cottage zu besichtigen … wollte einige Fotos machen … und ich war neugierig.

Der Eingang zum Cottage ist bereits ein Phänomen!

Durch eine Einfahrt, die liebevoll viele, viele Schätze beherbergt, flaniert man vorbei an überdachten Austellungseckchen mit Möbeln und Geschirr, findet Gartendeko, Tischchen, Töpfchen und Pflanzen … man lustwandelt durch einen Märchenwald aus Brocante-Träumen

Ich habe gar nicht gefragt, ob die Dinge auch käuflich zu erwerben sind, oder ob es sich um reine Ausstellungsstücke handelt, aber eines sind sie auf alle Fälle … traumhaft schön anzusehen!

Zu dem Zeitpunkt war ich schon nahe an der Reizüberflutung und nicht mehr zu vielen klaren Gedanken fähig … doch jetzt stand ich vor dem eigentlichen Cottage 31 … einem ganz bezaubernden Holzhaus, welches der Hausherr selbst gebaut hat.

Es ist von außen ebenso liebevoll und wunderschön dekoriert, wie alles, was ich bisher hier gesehen habe.

Innen erwartete mich ein heimeliges Licht und eine wunderbare Wärme, denn das Cottage wird mit einem Pelletofen beheizt. Und es ist ein Raum voller Glück … in Form von alten Spitzen, wunderschönen Schränken, Karten, Schälchen, Bildern, Rahmen … Kerzen … Lichtern … Dosen, Geschirr, Büchern … und all den vielen bezaubernden Dingen, die Brigitte jede Woche dienstags in der Facebook-Gruppe „Cottage 31“ www.facebook.com/groups/1333863450153582 zeigt.


Ein Wimmelbild aus Shabbyträumen … teils richtig alt … teils alt gestylt. Alles wunderschön dekoriert und liebevoll in Szene gesetzt.

Am Cottage vorbei führt ein überdachter Weg zur Rückseite des zauberhaften Häuschens … und natürlich ist auch dieser „Durchgang“ wunderhübsch dekoriert, hat ein Fenster und ist einfach liebevoll verwunschen und unglaublich schön …

Die Rückseite vom Cottage ist ein Traum … hell, überdacht, wundervoll eingerichtet … hier fehlen mir jetzt wirklich die Worte!

Aber tatsächlich muss man das einfach mal wahrhaftig gesehen haben …

Angrenzend befindet sich noch mehr Garten oder eher ein kleiner Park … und jedes Eckchen hat eine Laterne, einen kleinen dekorierten Tisch oder sonst etwas Hübsches zu entdecken. Gießkannen, Steine, Figuren … viel verwunschenes Grün … es ist ein Traum … anders kann ich das nicht sagen!

Und wenn ich ehrlich bin, für diesen Park … meinen ganz persönlichen Märchenwald, könntest Du, liebe Brigitte, eigentlich Eintritt nehmen!

Und wenn dann noch die Chemie stimmt …

Ich bin im Verlauf des Nachmittages noch ein paar Mal die verschiedenen Wege gelaufen, ins Cottage gegangen und wieder heraus … ich habe gestaunt, fotografiert und geträumt. Natürlich habe ich auch ein bisschen eingekauft, aber die kostbarsten Dinge sind die wunderbaren Eindrücke und der herzliche und unglaublich stimmige Plausch mit Brigitte. Nach wenigen Minuten hatte ich das Gefühl, sie seit Jahren zu kennen.

Es war ein Tag voller Glück und Inspiration, kurzweilig und so angefüllt mit guten Gesprächen und tollen Eindrücken, ganz viel Herzlichkeit … und so ist die Zeit leider wie im Fluge vergangen … irgendwann musste ich mich dann auch wieder auf den Heimweg machen. (Hätten meine Kätzchen nicht zu Hause auf mich gewartet, säße ich vermutlich immer noch in Deiner Küche …)

Aber natürlich komme ich ganz bald wieder … zur Buch-Recherche natürlich.

Aber auch zum „Lichterglanz und Winterzauber“, eine besondere Ausstellung, die im parkähnlichen Garten rund um das Cottage 31 am 7. + 8. November stattfinden wird.

Ich kann nur jedem ans Herz legen, diesen wundervollen Shabby-Märchenwald mal selbst zu besuchen. Auch eine Anfahrt von mehreren Stunden (vielleicht als Wochenend-Trip mit einem Besuch in Bremen?) lohnt sich unbedingt.

COTTAGE 31
Brigitte Godau
Moordeicher Landstr. 31
28816 Stuhr
Mi – Fr 11.00 bis 18.00 Uhr
0176 447 175 65

P.S.: Ach ja … mein Buch „Aus Neu mach Alt“ und der Kalender „Aus Liebe zu Shabby & Brocante 2021“ ist ab sofort bei Brigitte im Cottage erhältlich 😊
Und natürlich bei mir … und als praktisches Taschenbuch auch hier

Katzenschicksale in meinem Garten … ein wundervoller Verein … und die Suche nach einer Namenspatenschaft …

Ich habe ja schon erzählt, dass es mir ein Anliegen ist, aus meinen Erlösen auch immer etwas für den Tierschutz zu spenden … und ich konnte auch schon eine kleine Spande an den tollen Verein Friends of Larnaca Cats schicken.

Eigentlich sollte dieser Verein auch eine Zeit lang der Spendenempfänger sein, aber eine kleine Überraschung in meinem Garten hat sich ein wenig dazwischen gedrängelt.

Mein kleiner Katzengarten …

Ich habe vor einiger Zeit beschlossen, dass es in meinem Garten keine hungrigen Katzen (und Igel) geben soll, und so habe ich immer eine (erstaunlicherweise) überschaubare Anzahl von Kostgängern, die sich morgens und abends über volle Tellerchen freuen.

Zauberhafte Überraschung

Am 8. August – ein Samstag – passierte dann, was eigentlich viel früher schon von mir befürchtet wurde … vor meiner Haustür saßen zwei bezaubernde Kitten … klein, niedlich … aber sie fauchten wie zwei ganz Große <3

Schnütchen mit Babies

Ziemlich schnell outete sich ein kleines Katzenmädchen, welches seit ein paar Wochen in meinem Garten lebte, als Mama. Vermutlich hatte sie mein Gartenhaus als gute Kinderstube auserkoren und war danach dankbar für das täglich All-you-can-eat-Buffet. Ich kannte sie als „Schnütchen“ und hatte sie eigentlich selber noch für ein Kitten gehalten.

Ab sofort trollten zwei kleine Fellkugeln durch meinen Garten – streng bewacht vom schützenden Blick von Mama Schnütchen.

Verantwortung

Weil ich mit der Fütterung streunender Katzen auch eine Verantwortung für sie übernommen habe, war nur klar … Mama und Babies müssen bald eingefangen, versorgt und kastriert werden. Die Babies haben die Chance auf ein richtiges Zuhause … Mama Schnütchen sollte nach ihrer Kastration zurück in meinen Garten kommen.

Was sich so hübsch schreibt, war für mich eine kaum zu bewältigende Aufgabe, denn ich habe noch nie eine freilebende Katze gefangen (und scheitere auch manchmal bei meinen Stubentigern … z.B. wenn sie zum Tierarzt müssen).

Ich hatte aber das ganz große Glück, ein wundervolles Ehepaar zu finden, die gemeinsam den „Tierschutzerein Katzen helfen e.V.“ gegründet haben und leiten … und die meinen das „Katzen helfen“ auch tatsächlich Ernst, und so waren diese tollen Menschen sofort bereit, mir bei meiner kleinen Katzenfamilie behilflich zu sein …

Der Himmel hat einen neuen Stern … mein Schnütchen

Alles hatte super geklappt und hätte wirklich sehr schön sein sollen …
Aber leider war das Schicksal nur bedingt freundlich, denn Mama Schnütchen hatte wohl leider eine versteckte Vorerkrankung, denn auch wenn sie beim besten Katzentierarzt meines Universums war, und auch wenn eine Kastration eigentlich etwas ganz normales ist … Schnütchen hat es leider nicht geschafft.

Für mich ist eine Welt zusammengebrochen, denn ich habe mich so darauf gefreut, ihr eine wunderschönes und liebevolles Katzenzuhause anzubieten, in dem sie auch wieder Kind sein darf … stattdessen musste ich sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Run free … liebes süßes Schnütchen … wundervolle Katzenmama und bezaubernde Gartenfreundin … ich werde Dich niemals vergessen …

Aber ihre Babies, die hat sie in guten Händen hinterlassen, denn die kleinen Racker sind derzeit in der Obhut von dem Ehepaar Lautenbach, die den oben beschriebenen Verein leiten.
Die kleinen Jungs werden gerade ganz behutsam und liebevoll an menschlichen Kontakt gewöhnt … und sie haben bald ihren ersten Tierarztbesuch.

Lange Geschichte … aber das ist der Grund, warum die nächste Spende diesmal nicht nach Zypern, sondern nach Mettmann geht, denn dort ist „Tierschutzerein Katzen helfen e.V.“ beheimatet.

Namenpatenschaft oder Spenden

Übrigens … bis zum 1.9.2020 um 20 Uhr kann für einen oder beide Kitten eine Namenspatenschaft ersteigert werden … wenn ihr mögt, schaut doch mal hier vorbei. Der dort gesammelte Betrag ist für die erste ärztliche Versorgung der beiden Kitten <3 … es wäre daher toll, wenn eine hübsche Summe geboten würde.

Wer gerne etwas spenden möchte, die Namenspatenschaft aber zu teuer ist … der Verein nimmt auch gerne kleine Spenden entgegen.

Oder ihr könnt mir auch gerne große, kleine und Kleinstbeträge (jeder Cent zählt) an meine Paypal-Adresse senden (bitte „Freunde und Bekannte“ und mit „Spende: Katzen helfen“ kennzeichnen … ich leite die Beträge gesammelt 1:1 weiter und stocke den Betrag ein wenig auf …)

Und natürlich kann man sich auch ohne Spendenabsichten auf der Seite des Vereins ein bisschen umsehen … man kann dort viele tolle Katzengeschichten lesen und zum Beispiel zauberhafte Katzenbettchen oder Stinkekissen (Baldriankissen) erstehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich euch diesen tollen Verein ein bisschen näher bringen konnte 🙂

Vielen Dank für’s Lesen … liebe Grüße,
Heidrun

P.S.: Die „Friends of Larnaca Cats“ sind natürlich bald auch wieder dran …

Ich bin begeistert … das ist so kreativ …

Kreativität ist für mich eine der schönsten Gaben ❤️ … ich liebe es so sehr, wenn ich kreativ sein darf … und besonders liebe ich es, wenn ich auf die wunderbare Kreativität anderer treffe …

Und deshalb bin ich beinahe sprachlos, wie wunderschön die liebe Renate Schwarzer das Waschtag-Schild bearbeitet und auf eine ganz neue Art kreiert hat …

Ist es nicht ganz bezaubernd schön? Und es passt so sehr gut zu dem hübschen (wirklich alten!!!) Sand-Soda-Seife-Set.

Wirklich spannend ist, dass Renate’s tolles Waschtag Schildchen gar nicht gepotcht ist … sie hat uns die Anleitung glücklicherweise gleich dazu geschrieben …

„Hier habe ich ruckzuck dies „Waschtag“ – Schildchen gestaltet. Allerdings nicht gepotcht, sondern ausgedruckt, mit braunem Stift nachgemalt, auf einen perfekt passenden alten Karton aufgebracht. Und danach mit Stempelkissen, Feile, Schleifpapier und Stempel altern lassen. Sogar die Schnur ist altersbedingt „angeschmutzt“ 😂.

Ich bin wirklich total begeistert … ganz lieben Dank, Renate … ich bin total verliebt in Dein wunderhübsches Schild ❤️

Ihr Lieben … ich freue mich so sehr, wenn ich sehen darf, was ihr aus dem Buch so baut und bastelt … und ich bin so gespannt, was wir da hoffentlich noch so alles anschauen dürfen 🙂
Schickt mir herzlich gerne die Fotos … und wenn ich sie hier zeigen darf, freut mich das um so mehr!

Die ersten Vorlagen … aus dem Buch

Ich habe im Buch an verschiedenen Stellen versprochen, dass ich die Vorlagen hier auf der Seite bereitstellen werde.
Ich entschuldige mich, dass es jetzt doch so lange gedauert hat … aber die Aufkleber für die Apothekerflaschen und die Hutschachteln und die Potch-Vorlagen für den Waschtag und das Heiße Bad sind nun endlich fertig und hier verfügbar.

Bitte beachtet, dass sie zum privaten Gebrauch frei verfügbar und beliebig zu vervielfältigen sind.

Solltest Du sie gewerblich nutzen wollen, so ist dies nur mit meiner ausdrücklich schriftlichen Genehmigung gestattet.
Schickt mir im Bedarfsfall eine Mail … dann melde ich mich.

Ich wünsche Dir beim ausprobieren, bauen, basteln und gestalten ganz viel Spaß und freue mich sehr, wenn Du mal ein paar deiner Werke schicken magst.

Gern veröffentliche ich sie auf meiner Seite … so wie die Arbeiten dern lieben Michaela … „Eure Kunstwerke

Ach ja … und das Buch zu den Vorlagen bekommt ihr natürlich hier 🙂
Aus NEU mach Alt

Senkung der Umsatzsteuer – mein Taschenbuch wird preiswerter

Für den Zeitraum vom 1. Juli bis Ende des Jahres wurde die Umsatzsteuer für Bücher von 7% auf 5% gesenkt.

Das hat zur Folge, dass mein Taschenbuch ab sofort auf Amazon für 29,00€ (statt 29,50€) zu bestellen ist.

Eigentlich würde mit dem neuen Steuersatz 28,95€ kosten. Ich habe dies jedoch angepasst, damit es auch für Nicht-Prime-Besteller versandkostenfrei bleibt.

Die 0,05€ pro Buch werde ich in den Spendentopf der „Friends of Larnaca Cats“ legen … und ich hoffe, das ist in eurem Sinne 🙂

Da ich bei Bestellungen direkt über meine Homepage keine Umsatzsteuer ausweise, ändert sich an dem Preis für das Hardcover (29,50€ zzgl. 3,00€ Versand innerhalb der EU) dadurch nichts.

Wunderschön umgesetzt …

Ich bin total begeistert und wirklich schock-verliebt, denn die liebe Michaela Heinrich hat mit schon Fotos von ihren Arbeiten geschickt … ❤️

Ich finde, besonders die Art sie zu präsentieren, ist wirklich wunderschön!

Foto: Michaela Heinrich

Und wenn ihr etwas ausprobiert oder nachgebaut habt, dann freue ich mich sehr über weitere Fotos … und weil ich optimistisch bin, dass ihr dieser Einladung folgt, mache ich dafür schon mal eine eigene Kategorie … füllt sie gerne fleißig!

Foto: Michaela Heinrich

Michaela, lieben Dank!
Habt es schön und bis bald … Heidrun

P.S.: Alle, die jetzt denken „wo hat denn die Michaela die Vorlagen her?“ … richtig … die fehlen hier leider noch …
Wer sie gerne umsetzen möchte, schickt mir einfach eine Mail … dann schicke ich sie euch zu …
Sie sind aber auch ganz bald hier auf der Seite … versprochen!

Update! … sie sind jetzt da … und ihr findet sie hier.

Spenden für „Friends of Larnaca Cats“

Spenden aus den Bucherlösen – Friends of Larnaca Cats macht den Anfang.

In meinem Buch werdet ihr bei den Danksagungen den Hinweis finden, dass ich aus den Bucherlösen einen Teil spenden möchte.
Ich werde mir immer wieder eine Tierschutz-Organisation oder ein förderungswürdiges Projekt aussuchen und dafür eine Zeit lang einen Teil meiner Erlöse sammeln und spenden.

Den Anfang machen die Friends of Larnaca Cats
Diese Gruppe ist auf Zypern beheimatet.
Dort leben so unendlich viele Katzen unter so unvorstellbar erbärmlichen Bedingungen, dass es mir als Katzenmama das Herz zerreißt …

Foto: www.facebook.com/FriendsofLarnacaCats


Katzen sind dort überwiegend verhasst, werden vergiftet, absichtlich überfahren, ertränkt gequält und massenhaft werden Kitten irgendwo „entsorgt“.

Foto: www.facebook.com/FriendsofLarnacaCats

Und diese wundervolle Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Leid der Katzen im Rahmen ihrer Möglichkeiten so gut es geht zu lindern.
Sie füttern, kastrieren (Friends of Larnaca Cats Neutering) sorgen für medizinische Notversorgung, ziehen verwaiste Kitten mit der Flasche groß, impfen und vermitteln Kitten (Friends of Larnaca Cats: Kittens for adoption) … haben vor noch nicht allzu langer Zeit ein Katzenhaus gebaut, um auch Katzen aufnehmen zu können.

Foto: www.facebook.com/FriendsofLarnacaCats

Sie leisten unendlich viel, haben immer zu wenig Freiwillige und brauchen für ihre Schützlinge jeden Cent.
Was sie leisten, ist großartig … nicht in Worte zu fassen, und ich bin stolz darauf, dass ich ihnen bereit eine kleine Spende aus den Bucherlösen schicken konnte … und nun sammel ich fleißig weiter …

Zwei meiner Kätzchen sind ebenfalls Zypern-Katzen … sie kamen zwar damals noch aus einer anderen Vermittlung, aber ohne die Hilfe von Babs Mardell (von den Friends of Larnaca Cats) hätte die Reise nach Deutschland vermutlich nicht geklappt.

Und wer sagt, dass es auch in Deutschland genug Katzen gibt, die ein Zuhause suchen … ja, das ist leider so. Und ich würde gerne jede einzelne zu mir nach Hause einladen. Aber das geht leider nicht.

Dennoch hört für mich Tierschutz an der Grenze nicht auf. Meine Fellfamilie ist Multi-Kulti … aus dem deutschen Tierschutz, Bulgarien und Zypern … und wo immer Tiere in Not sind, ist Hilfe und Unterstützung gefragt.

Foto: www.facebook.com/FriendsofLarnacaCats

Und wer sich über die Friends of Larnaca Cats informieren möchte, der kann sehr gerne hier machen.

  Spenden sind dort natürlich immer willkommen  

Spenden an die Larnaca Cats über Paypal an: info@friendsoflarnacacats.org

Vielen Dank für’s Lesen … liebe Grüße,
Heidrun

P.S.: Der ein oder andere hat bei den Paypal Zahlungen etwas aufgerundet …
Dafür ganz herzlichen Dank … diese kleine Plus gebe ich 1:1 an die Larnaca Cats weiter 🐱🐱🐱